Anne-Frank-Gesamtschule Rheinkamp

Große Aufmerksamkeit zog der Anne Frank Tag in Moers auf sich. Drei Klassen der Anne-Frank-Schule Rheinkamp zogen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern zur evangelische Stadtkirche in der Stadt. Sie zeigten eine Ausstellung mit großen Plakaten, die die Geschichte des Tagebuchs von Anne Frank, Stationen aus ihrem Leben, aber auch geschichtliche Daten zur Judenverfolgung im Dritten Reich umfasste. Außerdem erstellten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6c, 7e und 9e mit Straßenkreide thematisch passende Bilder, die sie im Kunst- und Gesellschaftslehreunterricht vorbereitet hatten.

Von den vorübergehenden Passanten und Besuchern in der Innenstadt wurden sie immer wieder angesprochen und nach dem Grund der Aktion gefragt. Einige ältere Besucher konnten auch etwas aus ihrer eigenen erlebten Geschichte zu dieser Zeit beisteuern. Über Post-its hatten die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit ihre Meinungen zu der Aktion und den Inhalten der Plakatwände wiederzugeben.

Bunte Kreidebilder

In vielen Bildern, die die Teams der einzelnen Klassen erstellt hatten, wurden immer wieder Inhalte wie das Tagebuch und die Geschichte Anne Franks aufgegriffen. Mit bunter Kreide wurden aber auch allgemeine Themen wie Respekt, Toleranz, Umgang mit Andersartigkeit, Frieden in der Völkergemeinschaft und Ähnliches dargestellt.

Nach Abschluss der Aktion wurde unter musikalischer Unterstützung des Musiklehrers Jürgen Krewer das von ihm selbst komponierte und textlich gestaltete Anne-Frank-Lied der Schule gemeinsam mit allen Anwesenden gesungen. Die Aufführung stellte einen schönen Abschluss eines gelungenen Vormittags dar, über den auch die Rheinische Post berichtete.

Kontakt

Anne-Frank-Schule Rheinkamp
Kopernikusstraße 9
47445 Moers

www.anne-frank-ge.de