Anne-Frank-Realschule Düsseldorf

Bericht einer Lehrkraft zum Anne Frank Tag:

Im Rahmen des diesjährigen Anne Frank Tags haben Schülerinnen und Schüler einer 9.Klasse eine Mitmach-Ausstellung ausgedacht und aufgebaut. Die Informationsplakate konnten dann von Besuchern mit den Arbeitsblättern der Anne Frank Zeitung bearbeitet werden. Des Weiteren konnte man Postkarten beschriften und aufhängen und mit den Klebezetteln aus dem letzten Jahr Ideen zu der Frage »Was könne wir als Schule für Aktionen starten gegen Rassismus, Diskriminierung, Hatespeech, Antisemitismus?« auf das große Tagebuch (haben wir auch vom letzten Jahr überklebt und erneut eingesetzt) kleben.

Einige Arbeitsergebnisse aus dem Philosophie-Kurs-Projekt einer 10.Klasse »Die Würde des Menschen ist unantastbar - leichter gesagt als getan?!« sind auch integriert worden (z.B. Grundgesetzartikel anschaulich aufbereitet, Rassengesetze der NS-Zeit, Rassismus in Südafrika und den USA...)
So waren die Besuche der Mitmach-Ausstellung abwechslungsreich und jahrgangsstufenangepasst mit unterschiedlichen Schwerpunkten zu gestalten. Schülerinnen und Schüler der 9. uns 10. Klassen haben sich im Unterricht mit Texten und Aufgaben in der Zeitung befasst (hier war besonders der Abschnitt zur Hitlerjugend sehr anregend für Gespräche und Diskussionen zu den Themen »Gegen den Strom schwimmen« und »den Mut, auch mal gegen die Mehrheit eine Meinung zu vertreten«.

Die beschrifteten Postkarten werden in der Klasse, die die Mitmach-Ausstellung mit geplant hat, in Kleingruppen analysiert und die Antworten für eine Info-Wand zusammengestellt. Wir hatten viel Freude bei den Vorbereitungen und die Lehrer haben sehr gerne mit Klassen und Gruppen die Ausstellung besucht.
 
Nächstes Jahr sind wir wieder dabei!!
 
Mit herzlichen Grüßen
Susanne Polutta

Kontakt

Anne-Frank-Realschule
Ackerstr. 174
40233 Düsseldorf
schulen.duesseldorf.de/rs-ackerstr