Papst-Benedikt-Schule Straubing

Bericht einer Lehrkraft zum Anne Frank Tag:

Gegen Antisemitismus und Rassismus setzte die Papst Benedikt Schule in Straubing ein deutliches Zeichen: Gemeinsam mit bundesweit mehr als 150 Schulen beteiligte sich das private Förderzentrum mit Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung am Anne Frank Tag 2018. Mehr als 20.000 Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte beschäftigten sich zum Aktionstag mit dem diesjährigen Thema »Helfen und Widerstand« und erinnerten an Anne Frank und die vielen anderen Opfer des Nationalsozialismus.

Die Papst Benedikt Schule präsentierte hierzu die Ausstellung »Helfen und Widerstand« des Anne Frank Zentrums, erweitert und vergrößert mit eigenen Beiträgen der Klasse 8. Die zur Verfügung gestellte Ausstellung präsentiert fünf Biografien von Menschen, die sich den Nationalsozialisten und ihrer antisemitischen Verfolgungspolitik widersetzten. Die von den Schülern der achten Jahrgangsstufe - mit Unterstützung der Klassenlehrerin Frau Lisa Pohl - erweiterte Ausstellung beschäftigte sich mit den Versteckten im Hinterhaus, der Biographie von Anne Frank, dem Menschenbild von Hitler, einer virtuellen Führung durch das Hinterhaus und deren Helfern und Helferinnen. Eröffnet wurde die Ausstellung durch den Einrichtungsleiter Klaus Welsch und Dipl. Sozialpädagogin Sabine Götz. Im Anschluss an die Grußworte ging die gesamte Schule in den Pausenhof, um dort vorbereitete Luftballons mit Gedenkkarten gemeinsam steigen zu lassen.

Sabine Götz

Kontakt

Papst-Benedikt-Schule
Krankenhausgasse 13
94315 Straubing
www.papstbenediktschule.de