Plakat 3

Familie Frank verlässt Deutschland (1933/1934)

Klickt auf die Fotos für eine vergrößerte Ansicht mit Bildunterschriften.

Die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei mit ihrem Vorsitzenden Adolf Hitler regiert ab 1933 in Deutschland. Die Partei hat bei den Wahlen für das Parlament die meisten Stimmen erhalten. Sie geben für die hohe Arbeitslosigkeit und weitere Probleme Juden die Schuld. Die Nazis hetzen auch gegen andere Minderheiten wie Roma und Sinti, Homosexuelle und Behinderte. Ihre politischen Gegner*innen verfolgen die Nazis mit Gewalt. Im selben Jahr entscheiden Otto und Edith Frank, mit ihrer Familie in die Niederlande auszuwandern. In der Hauptstadt Amsterdam kann Otto eine Firma leiten.

»Als sich viele meiner Landsleute in Horden nationalistischer, grausamer, antisemitischer Verbrecher verwandelten, mußte ich die Konsequenzen ziehen, und obwohl es mich zutiefst schmerzte, sah ich ein, daß Deutschland nicht die Welt war und verließ das Land für immer.«
Otto Frank in einem Brief am 19. Juni 1968.

Arbeitsaufgaben zum Foto

Das Ölgemälde des Künstlers Heinz Woelke »Bücherverbrennung auf dem Römerberg«. Die Nationalsozialisten vernichten am 10. Mai 1933 in Frankfurt am Main und weiteren Städten Bücher von Andersdenkenden.
© Historisches Museum Frankfurt

 

A) Um was für ein Bild handelt es sich?


B) Was könnten Gründe für den Maler gewesen sein, dieses Bild zu malen?


C) Nenne drei Unterschiede zwi­schen einem gemalten Bild und einem Foto.